Q-Eye PSC MT

stationäres Impuls-Doppler System zur Durchflussmessung in offenen Kanälen 

Auf Kläranlagen werden Durchflussmessungen vor allem aus betrieblichen Gründen eingesetzt, so zur volumenabhängigen Steuerung einzelner Anlagenteile und zur Prozesssteuerung zum Beispiel bei der Dosierung von Zusatzmitteln. Zudem erfordern internationale Vorschriften, wie z.B. die EU-Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser eine kontinuierliche Überwachung von Abwassereinleitungen. Fehlerhafte Durchflussmessungen auf Kläranlagen können somit sowohl den Betrieb empfindlich beeinträchtigen, als auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.  

Transmitter_HydroVision_medium_web  

Technische Daten

  Sensor   1 x Fließgeschwindigkeit 1 x Wasserstand
  Frequenz   1 MHz
  Anzahl der Zellen   max. 18 Zellen
Typ Q-Eye PSC MT PRO:  profiling Funktion
Typ Q-Eye PSC MT:  mittlere Strömungsgeschwindigkeit
  Messbereich   Fließgeschwindigkeit ± 5,3 m/s
Wasserstand (akustisch) 0,04-1,3 m
erweiterbar über beliebigen externen 4-20 mA Sensor
  Messabweichung   ± 1% vom Messwert für v und h (akustisch) ± 2% für Durchfluss
  Kabellänge   max. 80 m
  Display   4-zeilig, 20 Zeichen
  Tastatur   4 Tasten
  Datenspeicher   16GB Micro SD Karte
  Schnittstellen   RS485, MODBUS (RS232 oder RS485) WLAN, GPRS,
Ethernet 10/100 Mbps
  Eingänge   max. 4 x 4-20 mA, 2 x digital
  Ausgänge   max. 4 x 4-20 mA 4 x Relais, 2 x Frequenz
  Versorgung   85-260 VAC (48-60 Hz) oder 9-36 VDC
  Zulassung   ATEX (optional)
  Gehäuse   ABS, Wandgehäuse
   

Downloads

    PDF-Logo Prospekt in deutscher Sprache (PDF)
         

 

Kombisensor im Kanal

Q-Eye PSC mouse type ultrasonic flow meter

Einbau durch die Rohrwand

http://www.hydrovision.de/wp-content/uploads/2014/06/2014-06-HydroVision-QEYE-PSC-INSERTION-TYPE.png